Nikolassee, Steglitz-Zehlendorf, Berlin, Deutschland

einbetten Plugin
 
 
 
0,44km
In den folgenden drei Bildern dokumentiere ich die vor dem 2. Weltkrieg projektierte und nur in Ansätzen errichtete überhöhte Südkurve der AVUS-Rennstrecke. Die ursprüngliche Südkehre lag auf dem Gelände der heutigen Tankanlage an der Ausfahrt  Spanische Allee  der A115 in Berlin Nicolassee. Die AVUS Rennstrecke war damals ca.19km lang. Um die Renngeschwindigkeit zu erhöhen projektierte man, wie schon 1937 mit der Nordkurve geschehen, eine Steilkurve. Der 2. Weltkrieg stoppte das Vorhaben. Errichtet wurde nur ein großer Erdwall, der noch heute die Dimensionen der Kurve erahnen lässt. Nach dem Krieg benutzen die amerikanischen Streitkräfte den Erdwall als Kugelfang für ihren Schiessplatz  Keerans Range . Nach der Rückübertragung des Geländes wurde auch hier renaturiert. Im Bild der Durchstich durch den Wall für einen Wanderweg. Foto: 14.1.2007
In den folgenden drei Bildern dokumentiere ich die vor dem 2. Weltkrieg projektierte und nur in Ansätzen errichtete überhöhte Südkurve der AVUS-Rennstrecke. Die ursprüngliche Südkehre lag auf dem Gelände der heutigen Tankanlage an der Ausfahrt "Spanische Allee" der A115 in Berlin Nicolassee. Die AVUS Rennstrecke war damals ca.19km lang. Um die Renngeschwindigkeit zu erhöhen projektierte man, wie schon 1937 mit der Nordkurve geschehen, eine Steilkurve. Der 2. Weltkrieg stoppte das Vorhaben. Errichtet wurde nur ein großer Erdwall, der noch heute die Dimensionen der Kurve erahnen lässt. Nach dem Krieg benutzen die amerikanischen Streitkräfte den Erdwall als Kugelfang für ihren Schiessplatz "Keerans Range". Nach der Rückübertragung des Geländes wurde auch hier renaturiert. Im Bild der Durchstich durch den Wall für einen Wanderweg. Foto: 14.1.2007
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Verschiedenes

2866 800x600 Px, 14.01.2007


0,44km
Blick nach Norden in den Innenbereich der damals geplanten Südkurve, der später dann die Schiessbahnen der amerikanischen Streitkräfte aufnahm. Heute ist das Gelände renaturiert und die Natur holt sich den Wald zurück.
Auch diese Bilder habe ich mit der Landkarte verbunden. Nur in der Sat-Darstellung kann man heute noch den geplanten Verlauf und die Größe der Anlage erkennen. Foto: 14.1.2007
Blick nach Norden in den Innenbereich der damals geplanten Südkurve, der später dann die Schiessbahnen der amerikanischen Streitkräfte aufnahm. Heute ist das Gelände renaturiert und die Natur holt sich den Wald zurück. Auch diese Bilder habe ich mit der Landkarte verbunden. Nur in der Sat-Darstellung kann man heute noch den geplanten Verlauf und die Größe der Anlage erkennen. Foto: 14.1.2007
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Stadtansichten

2023 800x600 Px, 14.01.2007


0,61km
Projektierte AVUS Südkurve vor dem 2.Weltkrieg. Im Bild gut zu erkennen die Dammkrone der Steilkurve und ein kleines Stück vom Kurvenradius. Der Wall ist heute an dieser Stelle noch ca.15m hoch. Foto: 14.1.2007
Projektierte AVUS Südkurve vor dem 2.Weltkrieg. Im Bild gut zu erkennen die Dammkrone der Steilkurve und ein kleines Stück vom Kurvenradius. Der Wall ist heute an dieser Stelle noch ca.15m hoch. Foto: 14.1.2007
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Verschiedenes

9764 800x600 Px, 14.01.2007


0,65km
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre. Hier der Blick auf das Modell so wie die Fahrer auf der Rennstrecke die Kurve vom Funkturm (AVUS Nordkurve) aus kommend angefahren hätten. Die Kurve wär entgegen dem Uhrzeigersinn befahren worden. Im Foto deutlich zu sehen welche Schwierigkeiten es bereitet das Betonmodell im Waldboden zu finden. Mein kleiner Handfeger (Schneebesen für das Auto!) reichte hier nur für das Notwendigste. Foto:05.03.2014
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre. Hier der Blick auf das Modell so wie die Fahrer auf der Rennstrecke die Kurve vom Funkturm (AVUS Nordkurve) aus kommend angefahren hätten. Die Kurve wär entgegen dem Uhrzeigersinn befahren worden. Im Foto deutlich zu sehen welche Schwierigkeiten es bereitet das Betonmodell im Waldboden zu finden. Mein kleiner Handfeger (Schneebesen für das Auto!) reichte hier nur für das Notwendigste. Foto:05.03.2014
Reinhard Korsch


0,65km
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre.  Mit 111m/sek, das sind 400km/h, rasen die Rennwagen von der Nordkurve kommend auf die Südkehre zu. Jetzt bremsen die Fahrer die Fahrzeuge ab und mit brüllenden Motoren und dem typischen Pfeifen der Turbolader jagen die Piloten in die Kurve. Es führt ein Mercedes vor einem Auto-Union. Aber schon am Ausgang der Kurve hat sich der Wagen der Auto-Union im Windschatten an den Mercedes herangesaugt und es geht jetzt Rad an Rad wieder mit Höchstgeschwindigkeit der Nordkurve entgegen. Nordkurve bitte melden... . So hätte es sich eventuell bei einer Streckenreportage einmal angehört. Die beiden voll verkleideten  Rennfahrzeuge  von Mercedes und Auto-Union befinden sich am Anfang der lang gezogenen Kurve. Fotomontage:05.03.2014
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre. "Mit 111m/sek, das sind 400km/h, rasen die Rennwagen von der Nordkurve kommend auf die Südkehre zu. Jetzt bremsen die Fahrer die Fahrzeuge ab und mit brüllenden Motoren und dem typischen Pfeifen der Turbolader jagen die Piloten in die Kurve. Es führt ein Mercedes vor einem Auto-Union. Aber schon am Ausgang der Kurve hat sich der Wagen der Auto-Union im Windschatten an den Mercedes herangesaugt und es geht jetzt Rad an Rad wieder mit Höchstgeschwindigkeit der Nordkurve entgegen. Nordkurve bitte melden...". So hätte es sich eventuell bei einer Streckenreportage einmal angehört. Die beiden voll verkleideten "Rennfahrzeuge" von Mercedes und Auto-Union befinden sich am Anfang der lang gezogenen Kurve. Fotomontage:05.03.2014
Reinhard Korsch


0,66km
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre. Einer Sendereihe im Inforadio des rbb (Radio Berlin Brandenburg) mit dem Titel  Umgeschichtet-Vergangenheit aus der Nähe betrachtet  folgend, geht es jetzt mit vier Bildern noch einmal in den Süden des Berliner Grunewald. Mit meinen Bildern #1660-1662 hier bei BB.de hatte ich die vor dem Zweiten Weltkrieg geplante AVUS Südkehre beschrieben. Zu dieser geplanten und nur in Fragmenten (es wurde ein noch heute sichtbarer hoher Erdwall aufgeschüttet) sichtbaren Bautätigkeit, befindet sich nur wenige Meter außerhalb des Erdwalls ein kleines Betonmodell der geplanten Kurve. Ich brauche hier wohl nicht zu betonen in welchem Zustand sich dieses Bodendenkmal heute befindet. Wieder vergammelt ein Stück (Motorsport)-Geschichte. Der Zustand des Modells ist sehr desolat, teilweise sind große Teile des Beton herausgebrochen. Im Foto habe ich versucht den Verlauf der Kurve nachzuzeichnen. Foto:05.03.2014
Modell der einmal geplanten AVUS Südkehre. Einer Sendereihe im Inforadio des rbb (Radio Berlin Brandenburg) mit dem Titel "Umgeschichtet-Vergangenheit aus der Nähe betrachtet" folgend, geht es jetzt mit vier Bildern noch einmal in den Süden des Berliner Grunewald. Mit meinen Bildern #1660-1662 hier bei BB.de hatte ich die vor dem Zweiten Weltkrieg geplante AVUS Südkehre beschrieben. Zu dieser geplanten und nur in Fragmenten (es wurde ein noch heute sichtbarer hoher Erdwall aufgeschüttet) sichtbaren Bautätigkeit, befindet sich nur wenige Meter außerhalb des Erdwalls ein kleines Betonmodell der geplanten Kurve. Ich brauche hier wohl nicht zu betonen in welchem Zustand sich dieses Bodendenkmal heute befindet. Wieder vergammelt ein Stück (Motorsport)-Geschichte. Der Zustand des Modells ist sehr desolat, teilweise sind große Teile des Beton herausgebrochen. Im Foto habe ich versucht den Verlauf der Kurve nachzuzeichnen. Foto:05.03.2014
Reinhard Korsch

 

Stadtplan Nikolassee, Steglitz-Zehlendorf, Berlin, Deutschland


 Nikolassee
 

Statistik
Embed Map Embed Map preview
2.1949989795685 201609 20160924