Westend, Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin, Deutschland
 

Stadtplan Westend, Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin, Deutschland



einbetten Plugin
 
 
 
0,34km
Die fünf Olympischen Ringe und Daten zum Brückenbau befinden sich im nördlichen Geländer der Olympischen Brücke welche im Zuge der Olympischen Straße liegt. (Berlin-Charlottenburg). Das nördliche, sowie das südliche Geländer der Brücke sind als Flaggen der teilnehmenden Länder zu den Olympischen Spielen 1936 ausgeführt. Im Durchblick erkennt man im Hintergrund das Kraftwerk Reuter und das Heizkraftwerk Reuter West in Siemensstadt. Foto: 04.05.2008
Die fünf Olympischen Ringe und Daten zum Brückenbau befinden sich im nördlichen Geländer der Olympischen Brücke welche im Zuge der Olympischen Straße liegt. (Berlin-Charlottenburg). Das nördliche, sowie das südliche Geländer der Brücke sind als Flaggen der teilnehmenden Länder zu den Olympischen Spielen 1936 ausgeführt. Im Durchblick erkennt man im Hintergrund das Kraftwerk Reuter und das Heizkraftwerk Reuter West in Siemensstadt. Foto: 04.05.2008
Reinhard Korsch


0,68km
Ein Buddy Bär mit Namen  Der Blaue Bär  des Künstlers Martin Kehne. Eine Erklärung zu den Buddy Bären findet man hier. https://de.wikipedia.org/wiki/Buddy_B%C3%A4r. Foto:31.01.2016
Ein Buddy Bär mit Namen "Der Blaue Bär" des Künstlers Martin Kehne. Eine Erklärung zu den Buddy Bären findet man hier. https://de.wikipedia.org/wiki/Buddy_B%C3%A4r. Foto:31.01.2016
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Verschiedenes

194 530x800 Px, 07.02.2016


0,68km
Zum Tag des offenen Denkmal 2008 öffnete auch das Corbusierhaus in der Charlottenburger Flatowallee seine Türen. Im denkmalgeschützten Haus wurde eine kleine Ausstellung zum 50. Geburtstag und einige Musterwohnungen gezeigt. Entstanden ist das Haus in den Jahren 1957-1958 nach Plänen des schweizer Architekten Le Corbusier anläßlich der Internationalen Bauausstellung (Interbau). Foto: 14.09.2008
Zum Tag des offenen Denkmal 2008 öffnete auch das Corbusierhaus in der Charlottenburger Flatowallee seine Türen. Im denkmalgeschützten Haus wurde eine kleine Ausstellung zum 50. Geburtstag und einige Musterwohnungen gezeigt. Entstanden ist das Haus in den Jahren 1957-1958 nach Plänen des schweizer Architekten Le Corbusier anläßlich der Internationalen Bauausstellung (Interbau). Foto: 14.09.2008
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Neuere Architektur und Bauwerke

873 800x483 Px, 24.09.2008


0,69km
Wir wollen die Spiele! Berlin für Olympia. So selbstbewusst wirbt Berlin für die Spiele. Da darf aber die Frage erlaubt sein: Wer, und wenn ja, wie viele?  Das soll in einer Bürgerbefragung im September 2015 geklärt werden. Das Foto zeigt das Osttor des Berliner Olympiastadion mit den zur Zeit festlich illuminierten Olympischen Ringen. Foto:11.02.2015
Wir wollen die Spiele! Berlin für Olympia. So selbstbewusst wirbt Berlin für die Spiele. Da darf aber die Frage erlaubt sein:"Wer, und wenn ja, wie viele?" Das soll in einer Bürgerbefragung im September 2015 geklärt werden. Das Foto zeigt das Osttor des Berliner Olympiastadion mit den zur Zeit festlich illuminierten Olympischen Ringen. Foto:11.02.2015
Reinhard Korsch

Deutschland / Berlin / Verschiedenes

303 1200x603 Px, 12.02.2015


0,70km
Das Berliner Olympiastadion am 05.07.2011.

0,72km
20 Jahre Berlin im Wandel - Schauplätze. Weit sichtbar schwebt der Info-Pfeil über dem Schauplatz - Olympiastadion -. Im Bild rechts, das Osttor. Foto:11.04.2009
20 Jahre Berlin im Wandel - Schauplätze. Weit sichtbar schwebt der Info-Pfeil über dem Schauplatz - Olympiastadion -. Im Bild rechts, das Osttor. Foto:11.04.2009
Reinhard Korsch


0,73km
Die Olympischen Ringe am Berliner Olympiastadion. Aufnahme: April 2007.
Die Olympischen Ringe am Berliner Olympiastadion. Aufnahme: April 2007.
Hans Christian Davidsen


0,84km
Blick vom Glockenturm über das Maifeld auf das Olympia Gelände, welches zur Zeit zur Disposition steht. Hertha BSC, ein Fußball Verein aus Berlin, möchte sich, privat finanziert, ein Fußballstadion auf dem Gelände des denkmalgeschützten Olympiaparks bauen. Das angedachte Gelände befindet sich Nord-Östlich vom Olympia Stadion zwischen dem Olympia Bad (Gutsmutsweg), der Friedrich-Friesen Allee, dem Olympia Hockey Stadion und der Sportforum Straße. (Körner Platz, Schenkendorff Platz). Zur besseren Orientierung bitte die Geo Ansicht beachten. Foto: 02.04.2017
Blick vom Glockenturm über das Maifeld auf das Olympia Gelände, welches zur Zeit zur Disposition steht. Hertha BSC, ein Fußball Verein aus Berlin, möchte sich, privat finanziert, ein Fußballstadion auf dem Gelände des denkmalgeschützten Olympiaparks bauen. Das angedachte Gelände befindet sich Nord-Östlich vom Olympia Stadion zwischen dem Olympia Bad (Gutsmutsweg), der Friedrich-Friesen Allee, dem Olympia Hockey Stadion und der Sportforum Straße. (Körner Platz, Schenkendorff Platz). Zur besseren Orientierung bitte die Geo Ansicht beachten. Foto: 02.04.2017
Reinhard Korsch


0,86km
Umbau des Olympiastadion Berlin im Jahre 2003. Auf der Südseite des Stadions liegt ein weiteres Teil der gewaltigen Dachkonstruktion. Wer heute den Innenraum des Stadions betritt und die Dachkonstruktion betrachtet, wird diese als leicht, ja filigran, empfinden. Im Hintergrund der Glockenturm am Maifeld, westlich des Stadions. Foto:22.10.2003
Umbau des Olympiastadion Berlin im Jahre 2003. Auf der Südseite des Stadions liegt ein weiteres Teil der gewaltigen Dachkonstruktion. Wer heute den Innenraum des Stadions betritt und die Dachkonstruktion betrachtet, wird diese als leicht, ja filigran, empfinden. Im Hintergrund der Glockenturm am Maifeld, westlich des Stadions. Foto:22.10.2003
Reinhard Korsch

 Westend
 

Statistik
Embed Map Embed Map preview
0.20590591430664 201712 20171216